Über Wanapa Lodge

"Wanapa" wurde nach dem Gebiet, in dem das "Landhuis" steht, benannt. Wahrscheinlich bezeichneten die ursprünglichen Bewohner Bonaires, die Arawak-Indianer, das Gebiet Wanapa nach einer der ältesten natürlichen Quellen auf der Insel, das jetzt Lac Cai heißt. Wanapa wurde konzipiert, um den ständig aus östlicher Richtung wehenden Wind zu nutzen. Er sorgt für eine natürliche Belüftung und eine angenehme Temperatur, sowohl innen als aussen.

Wanapa Lodge Accommodation Bonaire

Wenn Sie Bonaire wegen seiner Natur und Ruhe besuchen, dann werden Sie die Geborgenheit des Landhauses, seine ruhige Umgebung und schöne Aussichten schätzen. "Landhuis Wanapa" bietet seinen Gästen einen idealen Ort, um der Hektik des Alltags zu entfliehen.

Das "Landhuis Wanapa" grenzt an das Naturschutzgebiet Lac Bay, eine Mangrovenlagune, wo Flamingos, Reiher und viele andere Vögel nisten. Das Landhaus steht in der Nähe des Strandes von Sorobon, einer der weltweit besten Orte zum Windsurfen. Ein perfektes Urlaubsziel!

Henk Roozendaal

In jedem Zimmer des "Landhuis Wanapa" hängen farbenfrohe Gemälde von Henk Roozendaal. Er zog 1999 aus dem Land Rembrandts und Van Goghs ins Taucherparadies Bonaire. Ursprünglich hat er mit "Wandmalereien" begonnen und musste das Malen auf Leinwand für sich "neu entdecken". Um das schnelle Verblassen der Farben in der tropischen Sonne zu vermeiden, entschied sich der Künstler, nur 100% satte Farben zu benutzen. Er fand eine spezielle Maltechnik mit Rändern und Flächen, die ein dreidimensionales Ergebnis erzielen. So hat er seinen typischen "stilisierten Realismus" entwickelt.


Auf und außerhalb Bonaires ist Roozendaal für seine Porträts bekannt, die die Seelen der Menschen einzufangen scheinen. Gemeinsam mit Schriftsteller Guus Gerritsen produzierte er zwei Ausgaben von "Portrets of Bonaire". Zwei sehr schöne Publikationen mit geschriebenen und gemalten Porträts von Dutzenden bemerkenswerten Inselbewohnern.


Um zu sehen, welche Gemälde sich in unseren Zimmern befinden, verweisen wir Sie auf unser Fotoalbum. Weitere Informationen über den Künstler erhalten Sie auf der Internetseite: www.henkroozendaal.com.